Andernach und Bleck -

Slide background

Blankstahl ist unsere DNA.

Von der Fertigung, über den Vertrieb bis hin zum Management – Blankstahl
liegt in unseren Genen. Wir produzieren und perfektionieren Formen, die allerhöchsten
Ansprüchen genügen. Mit unseren einzigartigen Fertigungsverfahren produzieren
wir flexible Blankstahl-Lösungen in über 9.000 Abmessungen. Ob zu Lande, Wasser
oder Luft – in jedem Einsatzgebiet dieser Erde ist Blankstahl „made in Hagen“ zu finden.

Slide background

In vielen Details
ist Blankstahl von
Andernach & Bleck

Profile für Schließzylinder

Slide background

In vielen Details
ist Blankstahl von
Andernach & Bleck

Wellen für Elektromotoren

Slide background

In vielen Details
ist Blankstahl von
Andernach & Bleck

Komponenten für Drehmaschinen

Slide background

In vielen Details
ist Blankstahl von
Andernach & Bleck

Hydraulikkomponenten für Fertigungsanlagen

Stahl-Lexikon

Arbeitstemperatur – Löten, Schweißen

1. Die A. eines Lotes ist die niedrigste Oberflächentemperatur des Werkstücks, bei der das Lot benetzt, fließt und legiert. Bei Temperaturen unterhalb der A. erfolgt keine Verbindung zwischen Grundwerkstoff und Lot, auch wenn das Lot bereits flüssig ist (kalte Lötstelle). Die maximale Löttemperatur darf weder vom Lot noch vom Flußmittel oder vom Werkstück überschritten werden, da sonst die Lötnaht versprödet und das Werkstück verzundert. Nach der A. unterscheidet man Weichlöten (unter 450° C), Hartlöten (über 450° C) und Hochtemperaturlöten (über 900° C).
2. Beim Schweißen muß der Grundwerkstoff aufgeschmolzen werden. Dementsprechend hoch muß die Schweißtemperatur sein. Bei der Acetylen-Sauerstoff-Flamme werden Flammtemperaturen von etwa 3.200° C erreicht, beim Elektroschweißen werden Temperaturen von etwa 3.600° C am Pluspol (Werkstück) und Temperaturen von etwa 4.200° C an der Elektrode erreicht.


Bitte wählen Sie aus dem Menü oben